Perry Rhodan 231: Das System der Verlorenen

eBook: Perry Rhodan 231: Das System der Verlorenen

Science Fiction

 4 Sterne, 1 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Ein Ring von Asteroiden im All - das sind die Spuren der Strafexpedition von Andromeda!

Als im Jahre 2401 die Duplos in der Galaxis auftauchten, sah sich Lordadmiral Atlan, der Chef der United Stars Organisation, veranlaßt, seine Geheimmutanten Tronar und Rakal Woolver in den Einsatz zu schicken, um Perry Rhodan zu helfen, die Invasoren von Andromeda zurückzuschlagen.
Die "Parasprinter" - so werden die Woolver-Zwillinge genannt, weil sie sich in jedem Energiefluß fortbewegen können - leisteten ganze Arbeit. Die Zwillinge vom Planeten Imart, von deren Existenz nicht einmal Gucky, das fähigste Mitglied von Perry Rhodans Spezialkorps, etwas ahnte, lösten das Rätsel der Duplos, spionierten in der Zentrale der Maahks und verhinderten die drohende Invasion.
Gucky, der berühmte Mausbiber, sprang schließlich in die Höhle des Löwen und brachte Grek 1, den Kommandanten der fehlgeschlagenen Maahk-Invasion, zu Perry Rhodan. Der gefangene Maahk-Kommandant vergaß jedoch das Vermächtnis seines Volkes nicht - er konnte es nicht vergessen. Er brachte Tod und Verderben über die Flotte der Akonen und das "Finale für Twin".
Nun aber, da Grek 1 sich von dem Zwang, Rache üben zu müssen, befreit hat, schlägt er sich voll und ganz auf die Seite der Terraner. Er ist es auch, der Perry Rhodan den Vorschlag macht, über den Kahalo-Transmitter in ein System vorzustoßen, das von den Meistern der Insel längst nicht mehr bewacht wird: Es ist DAS System der Verlorenen!


Über den Autor

KURT MAHR

Klaus Mahn alias Kurt Mahr galt als "der Physiker" des Perry Rhodan-Teams. 1934 in Frankfurt geboren, begann er nach seinem Abitur zunächst ein Bauingenieurstudium, wechselte jedoch ab dem Sommersemester 1956 zur Physik über. Mit dem akademischen Grad des Diplom-Physikers in der Tasche siedelte Kurt Mahr in die USA über, um dort einen Job bei der Firma Pratt & Whitney anzutreten.

Seine schriftstellerische Laufbahn begann Ende der 50er Jahre mit Liebes- und Westernromanen, allerdings ohne großen Erfolg. Der stellte sich erst ein, als er zur Science Fiction wechselte. 1960 erschien sein Roman "Zeit wie Sand" in der Heftserie "Terra", 1961 der Perry Rhodan-Roman Band "Atom-Alarm" (5).

Seine Physikkenntnisse prägten die Serie, seine Romane zeichneten sich durch exakte technisch-wissenschaftliche Extrapolation aus. Der Autor lebte bis 1972 in den USA und kehrte im September mit seiner Familie nach Deutschland zurück. Im gleichen Jahr begann seine Mitarbeit bei ATLAN, der Schwesterserie von Perry Rhodan. In der Folge publizierte Kurt Mahr fast ausschließlich Perry Rhodan-Romane für die Heft- und Taschenbuchreihe sowie ATLAN-Romane. Ab 1985 schrieb Kurt Mahr, der im Jahr 1977 wieder nach Amerika zurückgegangen war, zusammen mit Ernst Vlcek die Exposés für Perry Rhodan. Über eineinhalb Jahrzehnte lang verfaßte er die Perry Rhodan-Computer.

Kurt Mahr starb 1993 in Florida an den Folgen eines Unfalls. Ihm widmete Johnny Bruck das Titelbild des Jubiläumsbandes "Möbius" (1700).

Rezensionen

sludie_76 Avatar

neue transmitterstation neue maahksspezies...die crest u ihre helden können einer vernichtung knapp entgehen...spannend

Produkt Details

Verlag: Perry Rhodan digital

Genre: Science Fiction

Sprache: German

Umfang: 64 Seiten

Größe: 343,0 KB

ISBN: 9783845302300

Veröffentlichung: