Vampir in Untermiete

eBook: Vampir in Untermiete

Horror & Mystery

 4 Sterne, 17 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Der Traum vom eigenen Haus wird für Kathleen Ensworthy endlich wahr. Doch bereits kurz nach dem Einzug, muss sie feststellen, dass dieses Haus ihr so schnell nicht alleine gehören würde. Ein unerwünschter Untermieter, der gar nicht daran denkt seinen Unterschlupf aufzugeben, bewohnt seit langer Zeit das einsam gelegene Gebäude auf dem Land.
Der irische Vampir Aengus O’Donaghue, schuf in der Vergangenheit mit viel Mühe den Mythos des „Unheimlichen Hauses“, um störende Besucher fernzuhalten. Doch mit den Jahren entwickelte sich dies zu einem Nachteil, da sich die Geschichten verselbstständigten. Er ist ebenfalls nicht unbedingt begeistert von der Vorstellung, sein Heim von nun an mit einem Menschen teilen zu müssen. Doch er erkennt sehr schnell die nützlichen Seiten dieses Arrangements.


Über den Autor

Die 1971 in München geborene Autorin widmete sich von Jugend an dem Schreiben. Nach einer Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau wechselte sie als Angestellte in den öffentlichen Dienst über. Der Drang zu schreiben hielt jedoch in jeder Lebensphase an.
Weitere Informationen zur Autorin und ihren Projekten unter
www.sylviaseyboth.cms4people.de

Rezensionen

stefanie948 Avatar

Eigentlich ist die Story und der Schreibstil sehr gut. Spannend geschrieben. Und Niveauvolle Kost. Allerdings, sind mir die Hauptcharaktere irgendwann auf die Nerven gegangen. Am Anfang nocht ich Kathleen noch, aber dieser naive "mir ist egal was du mit mir oder anderen machst - oder wie scheiße du mich behandelst- ich geh für dich in Tod auch wenn du mich kaltblütig opfert, ich verzeih es dir" Art ist unerträglich geworden. Ebenso die seine. So kaltblütig und abgestumpft, sowie Opferbereitschaft all derer die Ihm treu ergeben waren, und das nicht nur K. gegenüber. In den letzten 100 Seiten hab ich wirklich angefangen die Charaktere zu hassen. Ganz besonders Ihn. Dann noch diese hin und her mit den beiden. Einfach nur anstrengend. Wie ich oben schon schrieb, ist es trotz allen gut . Es wären Vier Sterne geworden, wenn die letzten 100 Seiten nicht wären.

WolfSK00 Avatar

Vampir in Untermiete

Alles im Ganzen war es super, aber das Ende war sehr traurig. Warum könnte er sie nicht retten T. T
Manchmal war ich etwas verwirrt, da die Gedankengänge genauso gekennzeichnet wurden wie Gesprochenes.
Ich liebe dieses Buch, trotz des sehr traurigen Endes! ♥

heartattack Avatar

Vampir zur Untermiete

Wechselbad der Gefühle, keine leichte Kost

SeleS Avatar

immer wieder mal-

- aufgeschlagen, da der Titel recht vielversprechend klang. Trotzdem hat mir der Schreibstil und Gedankengang der Protagonistin überhaupt nicht gefallen.

Hier ein kleiner Tipp für das nächste mal : Gedankengänge erkennt man daran, das sie "kursiv" hervorgehoben werden.

Ich habe das Buch tatsächlich (ich will nicht lügen) Mitte/ Ende letzten Jahres aufgeschlagen und es seitdem immer wieder versucht, aber dieses Buch ist einfach undankbar - je mehr man lesen möchte, desto mehr begegnet man dem durcheinander der Gedankengänge, einer gesichtslosen und nichtssagenden "erdbeerblonden" Protagonistin und einer nicht nachvollziehbaren Handlungsweise des Protagonisten.

Heute ist Schluss!

Tut mir leid für den Schöpfer dieses Buches aber nicht für das Buch selbst.
Es ist momentan nicht lesenswert deshalb empfehle ich es nicht weiter.

Vieleicht ja irgendwann mit viel Glück

Monika Avatar

anders als erwartet

fesselnd, spannend und ganz anders als die "typischen" Romane

Das Ende völlig anders als erwartet, aber dennoch herzzerreissend

Cordula Avatar

Vampir in Untermiete

richtig schön die Geschichte und traurig das er sie nicht retten konnte

stefaniedeppe Avatar

Ich bin begeistert von diesem buch????

theblue6 Avatar

gute Story

Ich find die Idee hinter der Geschichte echt super. Sicherlich hätte man hier und da noch einiges an Emotionen und Details hinzufügen können, doch so bleibt doch ein gewisser Freiraum um die eigene Fantasie zu beflügeln. Manch einer wird denken wo bleibt die Zärtlichkeit oder die Erotik doch ich muss sagen das ich es als sehr angenehm empfand das dies hier, bis auf kleine Ausnahmen, weg gelassen wurden ist. Ich finde die Charaktere gut gewählt und dargestellt. Gerade die Hauptfigur ist sehr vielschichtig bund bleibt bis zum Schluss ein Rätsel mit mehr als sieben Siegeln. Für mich persönlich ist diese Geschichte sehr inspierierend und ich werde ein Teil dessen in meine eigenen Geschichten aufnehmen.

Und ja... auch ich habe zum Schluss einige Tränen vergossen, doch genau so ist das leben! Zumal ich davon sehr emotional gerührt bin.

Vanny Avatar


Yvie Avatar

Herz zerreißenD!!

Ich habe wirklich jede Zeile genossen und jedes Gefühl mitgenommen.
Zum Schluß habe ich tatsächlich ein paar Tränen vergossen .

SilentFire Avatar

empfehlenswert aber ausbaufähig

Die Idee der Geschichte war gut, spannend war sie auch, aber es fehlte immer ein kleines i-Tüpfelchen. Das Ende war leider nicht traurig genug und auch manch andere Handlungen hätten mit Verzicht auf Zwischenhandlungen ausgebaut werden können.

Susanne Avatar

Gutes Buch !

Gutes Buch!

mueller Avatar

naja...

Der Schreibstil erinnert eher an ein Kinder-/ Jugendbuch und da habe ich auch schon besseres gelesen.
Die Charaktere insbesondere die Heldin sind unglaubwürdig. Ich habe es bis zur Mitte ausgehalten, dann war es mir unmöglich, auch noch den Rest zu lesen.
Die bis dahin dargestellte Liebesgeschichte wirkt an den Haaren herbeigezogen.
Schade, ich hatte mir mehr von dem Buch versprochen.

Anke Avatar

Vampir zur Untermiete

Sehr gut

FayeRose Avatar

So lala ...

... trifft es nicht einmal ansatzweise. Kurz nach Beginn des dritten Kapitels habe ich aufgegeben. Dabei finde ich die Idee der Geschichte sogar sehr schön, sonst hätte ich ja nicht angefangen zu lesen. Leider mangelte es an der Autorin. Ob man den Ausdruck "Türe" oder "benützen" mag sei mal dahin gestellt (ich mochte es nicht) aber die Art, wie die Protagonistin dachte wirkte sehr überzogen und nicht glaubhaft, ebenso wenig wie die Unterhaltung mit anderen Personen. Es war oft nicht zu unterscheiden wer was sagte, oder dachte, da hier in keinster Weise mit anderen Stilen in Schrift und Bild gearbeitet wurde. Wenn sie mit sich selber sprach, dann wirkte es künstlich und keinesfalls so, wie ein normaler Gedankengang, sondern eher wie die Autorin, die hier ein paar zusätzliche Informationen unterbringen wollte und es für eine gute Idee hielt, das ganze einfach mal in Anführungszeichen zu setzen und somit als Gedanken auszugeben. Übrigens der einzige Weg zu wissen, dass es Gedanken waren, stellten die obligatorischen "dachte sie" Variationen dar. Es fiel auch schwer, den permanenten Sichtwechseln zu folgen, da hier zwischendurch der Protagonist einfach nur mal zwei Sätze dachte/sagte, bevor die Protagonistin wieder an der Reihe war.
Die Protagonistin konnte ich mir nicht bildlich vorstellen, weil zu ihr keinerlei Angaben gemacht wurden. Alles was ich weiß, ist ihre Größe, die in einem Kapitel gleich zweimal,erwähnt wurde, und ihre erdbeerblonden Haare; das War es dann auch schon. Ebenso erging es mir mit dem Vampir, der dann doch sehr clichéhaft dargestellt wurde.
Alles in Allem ein enttäuschendes Buch, da ich davon ausgehe, dass die restlichen Kapitel genauso sind, wie die ersten drei. Dabei hatte ich durchaus etwas tolles erwartet.

Flügelchen Avatar

Vampir in Untermiete

spannendes Buch bis zum Ende.... und ich hoffte auch bis zum Ende auf ein Happy End und wurde enttäuscht...selten war ein Buch so spannend und enttäuschend zugleich...
auch wenn es nicht immer ein " und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage " geben kann, ist leider das Gefühl am Ende dieses Buches nicht wie erwartet Traurigkeit dass es zu Ende ist und Hoffnung auf eine Fortsetzung, sondern das Gefühl das mehr möglich gewesen wäre....

astrid_geisler Avatar

Sehr gut geschrieben. Konnte nicht aufhören zu lesen.

Kommentare

sfranzen Avatar

Eigentlich könnte man sagen das ist mit das Beste Buch das ich bis jetzt gelesen habe. das einzige Problem war das sie gestorben ist.
...

Produkt Details

Verlag: Books on Demand

Genre: Horror & Mystery

Sprache: German

Umfang: 360 Seiten

Größe: 1,4 MB

ISBN: 9783738681840

Veröffentlichung: