Zuckerpuppen küssen gut

eBook: Zuckerpuppen küssen gut

Belletristik & Literatur

 3 Sterne, 16 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Bei Lucia Rehling läuft alles schief, was schief laufen kann: Sie hat den größten Liebeskummer aller Zeiten, ihre Mutter und ihre beste Freundin bringen sie mit gut gemeinten Ratschlägen zur Weißglut und auch in ihrem Job als Assistentin der
Geschäftsführung ist Lucia mehr als unglücklich. Mit ihren dreißig Jahren hat sie noch immer keinen Mann an sich gebunden, geschweige denn ihre Berufung und ihr Lebensglück gefunden. Zu allem Übel kehrt auch noch Jonas Osterkamp, der Sohn des
Firmeninhabers, aus den USA zurück und wird ohne Vorankündigung und über Nacht ihr neuer Chef. In Lucias Augen ist dieser Jonas Osterkamp nichts anderes als ein
verwöhnter Sohn, Jonas wiederum ist maßlos überfordert mit seiner chaotischen und kessen Mitarbeiterin, die immer das letzte Wort zu haben scheint.
Während einer gemeinsamen Geschäftsreise nach New York lassen beide schließlich nichts unversucht, sich gegenseitig das Leben zur Hölle zu machen. Für Lucia eigentlich kein Problem – wenn Jonas Osterkamp nur nicht so unverschämt attraktiv wäre und sie in einem viel zu schwachen Moment mit ihm ins Bett steigen würde...


Über den Autor

Emmi Bode ist Diplom-Kauffrau und Autorin aus Leidenschaft. Sie lebt und arbeitet in Hamburg und schreibt dort genau die Bücher, die sie selbst gerne lesen würde – Bücher voller Emotionen, Leidenschaft und Herz.
"Zuckerpuppen" ist ihr erster Roman.

Rezensionen

Frida Avatar

Leider wirklich nicht lesenswert

habe lange durchgehalten, aber kann das Buch einfach nicht zu Ende lesen, selbst wenn man etwas kitschig leichtes zum nebenher lesen möchte ist dieses Buch einfach zu plump, weltfremd und inhaltslos

chummersweid Avatar

Witzig, unterhaltsam

wunderbar zum Entspannen. so weiter👍

falkenbergquelle Avatar

wenig überzeugend

Leider etwas einfallslos im "Natürlich blond"-Stil mit viel "Plötzlich Prinzessin" Kitsch. Dann werden noch die Seiten mit unwichtigen Details gefüllt, die man aber gekonnt weiterblättern kann :-)
Leider nicht gelungen.

Katinka32 Avatar

Furchtbar!

Die Geschichte wollte einfach mehr als Sie konnte. An vielen Stellen, beim Lesen, wollte ich meinen Kopf einfach nur immer wieder gegen eine Wand schlagen. Leider ist diese Geschichte wie ein ganz furchtbarer Unfall, bei dem man Versucht wegzusehen aber es irgendwie nicht schafft. Dennoch habe ich nach einiger Zeit angefangen, Passagen in denen Detailliert irgendwelche Luxus- Artikel beschrieben werden zu überfliegen. Die Protagonistin ist eine weltfremde Idiotin,
die in einer Millionenschweren Firma ohne ausreichende Englischkenntnisse als leitende Assistentin arbeitet. ERNSTHAFT!
Beschriebenen wird Sie als Stark.
Nochmal: ERNSTHAFT!
Und da wäre ja noch der neue Chef.
Ich will mich ja nicht wiederholen, aber ERNSTHAFT!
Ein Mann der schon, mit seiner aus dem nichts erschaffenen Firma in den USA, Millionen gescheffelt hat.
Echt jetzt?
Eher ein unprofessioneller Prolet.
Vielleicht ein professioneller Zuhälter. Das kann ich mir bei seinem Verhalten eher vorstellen.
Leider eine nicht durchdachte Geschichte von zwei unglaubwürdigen Protagonisten. Bei der ich die ganze Zeit dachte, die Beste Freundin sei die sympathischste Figur.

susesonnenschein90 Avatar

Einfach schlecht...

... normalerweise lese ich Bücher immer bis zum Ende, aber hier musste ich abbrechen. Die Proragonistin dieses Buches ist einfach selten dämlich, man kann ein Blondes Blödchen gar nicht klischeehafter beschreiben... Ich frag mich ernstlich wie eine weibliche (!) Autorin so einen Bullshit über das eigene Geschlecht von sich geben kann...

catlisa35 Avatar

Nett...

Im Grossen und Ganzen eine schöne Geschichte, aber der Schreibstil müsste noch ausgefeilt werden. Die weibliche he Hauptperson sollte sympathisch herueberkommen, aber was ist das für eine Frau, die mit den Fuessen aufstampft und zu Heulen anfängt, wie eine Dreijährige? Si kann ich nur hoffen, dass die nächsten Figuren glaubhafter beschrieben werden

Angelique Avatar

furchtbar

Auf Ca Seite 100 hätte ich beinah mein unschuldiges tablet an die wand geworfen. Ich habe schon unzählige Bücher gelesen und sicher auch weniger gute dabei gehabt, aber in noch keinem gab es dermaßen dumme protagonisten. Er ein überhebliches, unverschämtes und sexistisches etwas von Mann der keinen Tag in einer normalen Firma überstanden hätte ohne hochkant entlassen zu werden. Und sie dermaßen naiv und dumm das man sich fragt wie sie es in eine solche Position in der Firma geschafft hat. Wenn sie den Mund aufmacht wird einem schlecht so wenig Gehirn scheint sie zu haben...... sorry aber der Schriftstellerin sollte man ganz dringend einen neuen Job besorgen bevor sie noch mehr solchen Müll verzapft.

Traumtänzer Avatar

sehr schön

Lustige Liebesgeschichte Δ das richtige für dunkle November Abende.

pia2207 Avatar

kann man machen

Teilweise lustig, jedoch hat es mich einfach nicht gefangen, manche Sachen waren zu Klischee andere etwas zu abwägig. Tippfehler waren auch ein paar da.

Mizukii Avatar

toll

gutes Buch, witzig und Klasse Ende. bitte mehr davon

Joana Avatar

....süss wie die Cupcakes

Für ein Erstlingswerk sehr nett. Die detailgenauen Schilderungen der Menüs und Modemarken hätte es sicher nicht gebraucht. Für mich hätte die Handlung auch in einer weniger vom Geld geprägten Welt stattfinden können. und für das nächste Werk wünsche ich mir einen fähigeren Lektor, denn die Grammatikfehler waren teilweise sinn-entstellend.

schuster.s.0505 Avatar

wunderbar

Eine süße humorvolle Geschichte mit Happyend.Weiter so

doro Avatar

schöne Liebesgeschichte

mit Witz und Humor geschrieben.

Claire Avatar

Marmorstab und Krafttier - da ist aber jemand zu verzweifelt bemüht, Synonyme zu kreieren... Das hätte eine nette Geschichte werden können, wenn die Autorin nicht so markengeil und Sex and the City - süchtig wäre. Auch das Herunterbeten von Speisekarten ist nicht wirklich interessant. Im übrigen ist eine angebliche Assistentin der Geschäftsleitung mit mangelhaften Englischkenntnissen eher unglaubwürdig. So was kommt dabei raus, wenn Laien Bücher schreiben, ohne ein bisschen zu recherchieren.

Bettina Avatar

wunderschön lustige Liebesgeschichte

unbedingt zu empfehlen😚

Vanessa Avatar

Eine wunderschöne Liebesgeschichte
denke werde sie noch öfter lesen

Produkt Details

Verlag: 100 Fans

Genre: Belletristik & Literatur

Sprache: German

Umfang: 350 Seiten

Größe: 839,2 KB

ISBN: 9783957080097

Veröffentlichung: