Lebenswege eines Heimkindes

eBook: Lebenswege eines Heimkindes

Biografien

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Diese kurz Geschichte zeichnet Zeitperioden eines Kindeslebens zwischen Hölle und Glücksmomenten, ironische Ereignisse, was die ’Menschlichkeit’ auf den Prüfstand wirbelte. Als Pflegekind waren die Zeiten rau, teilweise brutal, zwischen den 40er- und 60er-Jahren, in denen man nicht fragte, was richtig, gerecht oder falsch, sondern was bequem und besonders eigennützig war. Kindern wurden damit Kindheit, Selbstbestimmungen und Bildung geraubt.
Ein Silberstreifen der Hoffnung ergab sich zwischen Momenten der Verlegung zwischen einer Pflegestelle zurück ins Kinderheim, was sehr häufig passierte. Hier wurde mit strenger Hand gehandhabt, vielleicht gab es auch mal einen Klaps auf den Hintern, aber nie Gewalt oder Schläge. Vor allem gab es immer gesundes Essen, niemand hungerte und das in den letzten Jahren des Krieges.


Über den Autor

Am 25.05.1938 wurde ich in Hamburg, Barmbek geboren. Meine Eltern kannte ich nie. Als Säugling wurde ich ins Kinderheim gebracht und für Adoption freigegeben. Genau weiß Ich das nicht. Über die früheren Jahre, wurde ich, aber nie adoptiert, sondern immer wieder in verschiedene Kinderheime verlegt, für kurze Zeiten, bis eine Pflegemutter oder Pflegestelle, gefunden wurde.

Produkt Details

Verlag: epubli

Genre: Biografien

Sprache: German

Umfang: 0 Seiten

Größe: 2,8 MB

ISBN: 9783753110530

Veröffentlichung: