Die Kräutersammlerin

eBook: Die Kräutersammlerin

Krimis & Thriller

 5 Sterne, 4 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Eine junge Frau auf der Suche nach der Wahrheit - ein einfühlsamer und mystischer Schwarzwaldkrimi aus dem Mittelalter.

Schiltach im Kinzigtal, 1343: Heilerin und Kräutersammlerin Johanna entdeckt im Wald ein totes Mädchen, offenbar ein Opfer von Wölfen. Doch einige der Verletzungen passen nicht zum Biss eines Raubtiers. Johanna beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen, und findet in dem jungen Flößer Lukas einen Verbündeten. Haben die Leprosen, die zurückgezogen im Wald leben, etwas damit zu tun? Oder der geheimnisvolle Einsiedler? Und was hat es mit dem fahrenden Spielmann auf sich, der immer wieder unerwartet auftaucht? Als ein weiteres Mädchen verschwindet, werden die Nachforschungen für Johanna lebensgefährlich ...


Über den Autor

Heidrun Hurst, geboren 1966 in Kehl am Rhein, ging schon als Kind gerne mit Hilfe von Büchern auf Reisen in fremde Welten. Ihr Verlangen nach geschriebenen Abenteuern wurde schließlich so groß, dass sie sich selbst dem Schrei ben widmete. Seitdem veröffentlicht sie historische Romane. Sie ist Mitglied bei "HOMER", "DELIA" und dem "AutorenNetzwerk Ortenau-Elsass".

Rezensionen

Chiquita Avatar

Spannend und gut recherchiert

Ein historischer Krimi der
beschaulich daher kommt, ohne blutige Beschreibungen der Opfer, gut geschrieben und angenehm zu lesen.

Das Wolfskind war für mich etwas zu weit her geholt und eher im Bereich Fantasy einzuordnen. Auch war mir die Protagonistin Johanna teilweise etwas zu altruistisch.

Ansonsten wird das Leben der damaligen Zeit sehr anschaulich beschrieben, wie robust die Menschen sein mussten im zu überleben, auch die verschiedenen Berufe, wie der des Flößers, wurden nachvollziehbar geschildert. Situationen, wie die Stellung der Frauen, dem Manne untergeordnet oder auch die der Leprakranken, als Aussätzige oder die damals übliche Kinderarbeit sind anschaulich beschrieben.

Man nimmt Teil an der
prekäre Situation der Menschen, der teilweise erschreckenden
Armut, kaum genug und schon gar nicht ausgewogen zu essen, Mangel an (warmer und wechsel-) Kleidung, die allgegenwärtigen Parasiten wie Läuse und Flöhe, die Unantastbarkeit des Adels in der damaligen Zeit ....

... wobei, vielleicht bekommen wir das heute einfach nicht so mit. Denn auch heute wird noch mit zweierlei Maß gemessen, gibt es Korruption, usw. egal in welchem Land - egal ob in der Politik, bei den (sehr) Reichen, gut vernetzten und selbst in der Kirche.

Sehr zu empfehlen dazu vom FAZ Journalisten Ewald Hetrodt "Die Unverfrorenen" wie Politiker unsere Städte als Beute nehmen.
Ein Politkrimi, der Namen nennt und zeigt, wie in Wiesbaden der Oberbürgermeister, ein einflussreicher Fraktionschef und der Geschäftsführer der städtischen Immobilien-Holding – alle nicht mehr im Amt - sich bei den städtischen Gesellschaften auf schamlose Weise bedienten. 

"Verteilung der Pfründe der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden nach Gutsherrenart“ (Klappentext).
"Es geht um Abhängigkeiten, Versorgung mit hochdotierten Posten und Zuschanzen von lukrativen Aufträgen an befreundete Unternehmer."

Kastell Avatar

Das düstere Mittelalter und eine mutige Heilerin, eine atemlose Spannung bis zuletzt. Top !

Tally Avatar

Interessanter...

... Mittelalter Krimi! Spannend geschrieben, empfehlenswert!

zeifang.m Avatar

Ein super tolles Buch, daß sich sehr spannend liest

Produkt Details

Verlag: Emons Verlag

Genre: Krimis & Thriller

Sprache: German

Umfang: 368 Seiten

Größe: 3,1 MB

ISBN: 9783960415299

Veröffentlichung: