Die blaue Tür

ebook: Die blaue Tür

Belletristik & Literatur

Read this eBook for free with the readfy App!

About the eBook

Eine griechische Idylle: eine Kaimauer, vor der kleine Fischerboote angebunden sind, sie lehnen still aneinander, träumen vor sich hin. Hinter dem Hafen, auf einer schmalen, von Mimosen beschatteten Halbinsel, steht eine winzige, alte Kapelle ... Welcher Griechenlandreisende kennt diese Bilder nicht, kennt es nicht, über das noch schläfrige, tiefblaue Meer zu schauen, bis hin zum Horizont, wo alle Konturen sich verwischen, alles sich in Dunst auflöst ...
Prof. Dr. Hans Eideneier schreibt im Vorwort des Buches: "Wird hier ein neues Genre deutsch-griechischer Erzählliteratur aus der Taufe gehoben? Ist das nur mein persönlicher Eindruck, dass hier eine Generation deutschsprachiger Frauen sich der griechischen Wirklichkeit stellt, reflektiert, zum Griffel greift und wunderbare Werke schafft? Selten oder eigentlich nie haben wir von deutscher Seite solche Stimmen vernommen, die in einer solchen Intensität, mit einer solch einfühlsamen Beobachtungsgabe sich so tief in die heutige Welt dieser Griechen eingehört haben, und jetzt selbst zu singen und zugleich die Seele der deutschen Menschen in Griechenland zu durchleuchten im Stande sind."
Die Autorin lebt seit über 25 Jahren auf der griechischen Insel Naxos und kennt die Schicksale der Einheimischen, sowie die Sehnsüchte der Touristen. In ihrem Buch erzählt sie 17 Geschichten von Liebe, Urlaub und Entscheidungen unter der Sonne Griechenlands:
Ein Kiosk-Angestellter wird zum Liebeskönig gekrönt, eine Touristin beschließt plötzlich, auf der Insel zu bleiben, einheimische Männer warten auf frisch per Schiff ankommende Touristinnen, Liebesbeziehungen entstehen, Kinder werden geboren. Ein junger Mann besucht den paradiesischen Strand, an dem er gezeugt worden ist und ein Adoptivkind findet seine echte griechische Mutter. Ein anderer junger Tourist findet einen 'Herzbuben', entdeckt dadurch seine Homosexualität und in den seidigen Gewässern der Ägäis nimmt die Liebesbeziehung zweier Frauen ihren Anfang.
Die Zeit und das Schicksal, doch vor allem Brigitte Münchs Einfühlungsgabe, bis in die innersten Winkel der menschlichen Seele hineinzuleuchten und dafür Worte zu finden, die berühren, bewegen und fesseln, gestalten alle ihre Geschichten. Was sich in den Erzählungen wieder einmal eindrucksvoll bestätigt, ist, die geistige Eroberung eines fremden Landes kann nur über die Sprache geschehen. Durch eine 'symbolische' verwitterte blaue Tür führt sie uns auf eine Reise in die Ägäis: "Éla mésa! Kalós órises! - Komm herein! Sei willkommen ...!"


About the Author

Brigitte Münch wurde 1947 in Düsseldorf geboren. Sie besuchte das humanistische Gymnasium, verließ es im Jahr 1965 und absolvierte eine dreijährige Buchhändlerlehre.
Im Anschluss an die Prüfung ging sie mit ihrem griechischen Freund für ein Jahr nach Thessaloniki, wo sie einerseits ihre bereits erworbenen Grundkenntnisse der griechischen Sprache weiterentwickelte und andererseits Studenten und Schüler privat in Deutsch unterrichtete.
Im Jahr 1969 kehrte sie zunächst nach Deutschland zurück und arbeitete in ihrem Beruf als Buchhändlerin in Buchhandlungen und Verlagen. Der Kontakt zu Griechenland und ihren dortigen Freunden riss jedoch nie ab, er wurde durch jährliche Reisen dorthin und regelmäßigen Briefverkehr aufrechterhalten.
Ende 1979 ging sie mit ihrem damaligen, ägyptischen Ehemann nach Kairo. Dort war sie als freie Mitarbeiterin bei Radio Kairo für den Local European Service tätig, als Sprecherin, Übersetzerin und Programmgestalterin. In den letzten zwei Jahren ihres Ägyptenaufenthalts arbeitete sie zusätzlich noch als Chefsekretärin in der Kairoer Niederlassung von Mercedes-Benz.
Im Herbst 1985 kehrte sie endgültig in ihr eigentliches Traumland Griechenland zurück. Sie ließ sich auf der Kykladeninsel Naxos nieder und betrieb dort bis 1993 eine Jazz-Bar. Danach machte sie sich an die Erfüllung eines schon länger gehegten Wunsches: das Übersetzen griechischer Literatur ins Deutsche. Vor Ort waren es hauptsächlich touristische Texte und Reiseliteratur, und in Verbindung mit dem Romiosini-Verlag in Köln griechische Belletristik der Neuzeit - Romane (z.B. 'Kaiserin Theophano' von Kira Sinou), Erzählungen und Kurzgeschichten (T. Patrikios, J. Theotokas, M. Karagatzis, M. Fakinos u.v.a.). Zuletzt erschien in ihrer Übersetzung 'Amerika '62, Roman einer Reise' von Panos Ioannides (Oktober 2011, Verlag Auf dem Ruffel, Hamburg). Diese Tätigkeit als freie Literaturübersetzerin übt sie bis heute aus.
Neben allem anderen war sie seit ihren Jugendjahren auch immer schriftstellerisch produktiv. Aber erst seit zwei Jahren hat sie begonnen, damit an die Öffentlichkeit zu gehen - zunächst mit Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien. Im Jahr 2011 erschien dann ihre erste Sammlung mit Ägäischen Geschichten (Größenwahn Verlag), mit dem Titel 'Die blaue Tür'. Die, wie auch wieder der vorliegende neue Band, auf den Eindrücken und Erlebnissen eines 26jährigen Lebens in der Ägäis basiert.

Product Details

Publisher: Größenwahn Verlag

Genre: Belletristik & Literatur

Language: German

Size: 172 Pages

Filesize: 1.4 MB

ISBN: 9783942223607

Published: