Fiona - Gefühle (Band 3 der Fantasy-Saga)

eBook: Fiona - Gefühle (Band 3 der Fantasy-Saga)

Fantasy

 5 Sterne, 1 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Als ich das Schlafzimmer verlasse, höre ich von unten Lärm. Verdächtigen Lärm. Von der Balustrade aus kann ich erkennen, dass Möbel und Kisten nach draußen getragen werden. Und dann sehe ich James. Er redet mit jemandem, dann schaut er zu mir hoch. Kein Zeichen des Erkennens. Ich laufe die Treppe hinunter und stelle mich James keuchend in den Weg.
Er betrachtet mich fragend.
"Was geht denn hier ab?", erkundige ich mich.
"Ich ziehe aus."
"Wie, du ziehst aus??"
"Kennen wir uns? Bitte gehen Sie mir aus dem Weg. Danke." Damit geht er an mir vorbei zur Haustür. Danny folgt ihm, ohne mich auch nur eines Blickes zu würdigen.
"Danny?" Der Hund wirft mir einen kurzen Blick zu, sonst beachtet er mich nicht.
Was zum Teufel ist hier los?

===

Die Schneewittchen, die mit ihren sieben dämonischen Zwergen eine Bank überfällt, passt nicht so richtig zu dem Bild, das Fiona bisher von dieser Märchenfigur hatte. Sie muss feststellen, dass sie trotzdem nicht vorschnell urteilen sollte, denn oft ist es noch einmal ganz anders, als es auf den ersten Blick aussieht.

Die unterirdische Vampirstadt Kanaan hat Fiona bereits kurz kennengelernt. Dank Schneewittchen darf sie diese Bekanntschaft nun vertiefen und findet heraus, dass auch hier (fast) alles anders ist, als sie dachte. Sie ahnt allerdings nicht, wie tiefgreifend sich das Schicksal von Anne Marie mit ihrem verbinden wird.

Was sie aber genau weiß: Gefühle sind irgendwie doof. Sie machen sich immer dann bemerkbar, wenn man sie so gar nicht gebrauchen kann. Das führt unter anderem zum ersten großen Streit mit James und sie freut sich über die Marotten ihrer Mutter. Was das miteinander zu tun hat? Eine Menge.

Komplexe Fantasy-Saga, größtenteils aus der Perspektive von Fiona erzählt. Ihr wurde gesagt, sie sei eine Kriegerin, ihr Auftrag: für das Gleichgewicht zu sorgen. Ihr Chef: der Statthalter der Erde.

Dass es in Wirklichkeit viel komplizierter ist, erfährt sie nur nach und nach. Überhaupt, Wirklichkeit? Was ist das in einer Welt, die aus Illusion besteht? Überhaupt, Welt? Welche Welt denn? Welche von den vielen? Sehr vielen, wie Fiona feststellen muss.

Die einzige Konstante scheint ihre Liebe zu Katharina, einem Halb-Dämon, zu sein.

Mehr Infos zu der Kristallwelten-Saga und den Mitspielern gibt es auf buch-ist-mehr.de/shop/autoren/mein-autor/zsolt-majsai/.

==Bisher erschienen===

***Geschichten einer Kriegerin-Reihe***

Band 1: Das hungrige Biest
Band 2: Liebe und andere Unwägbarkeiten des Lebens
Band 3: Der verliebte Dschinn
Band 4: Der Geist von King Valley

***Fiona-Serie***

--1. Zyklus--

Band 1: Beginn
Band 2: Entscheidungen
Band 3: Gefühle
Band 4: Wiederkehrer
Band 5: Leben
Band 6: Sterben

--2. Zyklus--

Band 7: Reloaded
Band 8: Spinnen
Band 9: Liebe (in Vorbereitung)
Band 10: Götter (in Planung)
Band 11: Untergrund (in Planung)

--3. Zyklus--

Band 12: Todesstille (in Planung)
Band 13: Traumtanz (in Planung)
Band 14: Finsternis (in Planung)
Band 15: Morgendämmerung (in Planung)
Band 16: Erwachen (in Planung)

***Die Legende von Sarah und Thomas***

Band 1: Die Prinzessin, die ihre Eltern tötete


Über den Autor

Jeder Mensch hat die Freiheit und die Pflicht, selbst zu entscheiden, was er glaubt.

Meine ersten Geschichten schrieb ich mit 8 oder 9 in Hefte, mit Kugelschreiber. Jahre später folgte die erste Schreibmaschine, rein mechanisch und ein hervorragendes Training für Fingerkraft. Dann die erste elektrische, was war das für ein Fortschritt! Mit Löschtaste!!! Ein Nachteil von analogen Medien (aka Papier) ist allerdings, dass sie leicht verloren gehen. So auch die ersten Machwerke. Vom literarischen Standpunkt aus betrachtet kein großer Verlust, persönlich gesehen aber doch. Von daher halte ich Computer für sinnvoll, sie bieten viele Möglichkeiten für Schriftsteller, die es früher nicht gab, aber sicher viele vermisst haben. Zumindest wenn sie gewusst hätten, was heute möglich ist.

Ich schreibe, weil ich will. Weil es ein Bedürfnis ist. Ich glaube auch, dass alle Menschen das Grundbedürfnis haben, sich auszudrücken, sich mitzuteilen, und dass sie sich nur darin unterscheiden, auf welche Art und Weise sie dies tun. Meins ist das Malen mit Worten. Lieber knapp und pointiert als ausufernd und detailverliebt. Die Skizzen sollen im Kopf des Lesers lebendig werden, die Skizzen, die meine Worte bilden. Oft ist das, was nicht geschrieben steht, wichtiger als das, was explizit in Buchstaben gekleidet wurde. Zumindest bei mir.

Hier wird nichts stehen, was "ich" bin. Meine Person ist unwichtig, denn es geht um die Geschichten, die sich selbst zu erzählen haben, egal wer sie in Worte bringt.

Rezensionen

Kurze 1985 Avatar

klasse

Kann auch diesen Teil jedem Fantasy Fan empfehlen, sofern man die Hauptfigur mag. Sie ist immernoch etwas speziell

Produkt Details

Verlag: Verlag 3.0 Zsolt Majsai

Genre: Fantasy

Sprache: German

Umfang: 300 Seiten

Größe: 684,5 KB

ISBN: 9783956672675

Veröffentlichung: