Perry Rhodan 25: Der Overhead (Heftroman)

eBook: Perry Rhodan 25: Der Overhead (Heftroman)

Science Fiction

 2 Sterne, 1 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Seine Macht ist unbegrenzt - er zwingt jedes Gehirn in seinen Bann...

Die Dritte Macht, die das große Erbe der arkonidischen Technik besitzt, wäre zweifellos in der Lage, binnen kurzer Zeit eine politische Einigung der Erde durch Zwang herbeizuführen.
Ein solches Tun hält Perry Rhodan jedoch für unklug, denn er - inzwischen unsterblich geworden - betrachtet die Dinge bereits von einem anderen Gesichtswinkel als z.B. Thora.
Sie, die Arkonidin, hat keine Geduld mehr. Sie will unbedingt wieder Arkon erreichen - und da Perry Rhodan, der erst eine geeinte Erde hinter sich wissen will, bevor er mit Arkon Verbindung aufnimmt, ihr die Heimkehr verweigert, ergreift sie die FLUCHT...


Über den Autor

KURT MAHR

Klaus Mahn alias Kurt Mahr galt als "der Physiker" des Perry Rhodan-Teams. 1934 in Frankfurt geboren, begann er nach seinem Abitur zunächst ein Bauingenieurstudium, wechselte jedoch ab dem Sommersemester 1956 zur Physik über. Mit dem akademischen Grad des Diplom-Physikers in der Tasche siedelte Kurt Mahr in die USA über, um dort einen Job bei der Firma Pratt & Whitney anzutreten.

Seine schriftstellerische Laufbahn begann Ende der 50er Jahre mit Liebes- und Westernromanen, allerdings ohne großen Erfolg. Der stellte sich erst ein, als er zur Science Fiction wechselte. 1960 erschien sein Roman "Zeit wie Sand" in der Heftserie "Terra", 1961 der Perry Rhodan-Roman Band "Atom-Alarm" (5).

Seine Physikkenntnisse prägten die Serie, seine Romane zeichneten sich durch exakte technisch-wissenschaftliche Extrapolation aus. Der Autor lebte bis 1972 in den USA und kehrte im September mit seiner Familie nach Deutschland zurück. Im gleichen Jahr begann seine Mitarbeit bei ATLAN, der Schwesterserie von Perry Rhodan. In der Folge publizierte Kurt Mahr fast ausschließlich Perry Rhodan-Romane für die Heft- und Taschenbuchreihe sowie ATLAN-Romane. Ab 1985 schrieb Kurt Mahr, der im Jahr 1977 wieder nach Amerika zurückgegangen war, zusammen mit Ernst Vlcek die Exposés für Perry Rhodan. Über eineinhalb Jahrzehnte lang verfaßte er die Perry Rhodan-Computer.

Kurt Mahr starb 1993 in Florida an den Folgen eines Unfalls. Ihm widmete Johnny Bruck das Titelbild des Jubiläumsbandes "Möbius" (1700).

Rezensionen

Steve Avatar

schwacher Krimi der Reihe

Eine eher schwache Vorstellung die uns dieser Roman liefert. Mehr einem zerfahrenen Krimi gleich sind die Bösen mal unbesiegbar und unwiderstehlich, mal sind es plötzlich wieder Perry seine Leute die die Unbezwingbarkeit bezwingen....da fehlt die Linie der Glaubwürdigkeit und damit letztlich der rote Faden in dieser Geschichte. Auch wenn SiFi an sich ja nicht unbedingt vor Realität trotzt

Produkt Details

Verlag: Perry Rhodan digital

Genre: Science Fiction

Sprache: German

Umfang: 64 Seiten

Größe: 539,9 KB

ISBN: 9783845300245

Veröffentlichung: