Gutenbergs neue Galaxis - Vom Glück des digitalen Lesens

eBook: Gutenbergs neue Galaxis - Vom Glück des digitalen Lesens

Sachbuch

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Stimmen zur ersten Auflage von "Gutenbergs neue Galaxis":
"Schmundts Sampler ist ein eloquentes Plädoyer, endlich einmal die Chancen der neuen E-Lesewelt wahrzunehmen: "Wie wäre es , wenn Gutenbergs Heimatland, statt erbitterte Debatten um das Urheberrecht zu führen, ein Zukunftslabor betreiben würde: Autoren, Verleger, Medienforscher, die Expeditionen in die neuen Spiralarme der Gutenberg-Galaxis unternehmen?" Ja, wie wäre das? Gut wäre das! Einen äußerst lesenswerten Expeditionsbericht hat Schmundt mit seinem E-Book jetzt schon mal selbst vorgelegt. Und zugleich ein konkretes Angebot gemacht: unter dem Hashtag #AllesWirdGutenberg lädt er die Leser zur Diskussion ein."
Ansgar Warner von e-book-news

Für die Artikel, auf denen dieses E-Book basiert, wurde Hilmar Schmundt 2015 mit dem Publizistenpreis des deutschen Bibliotheksverbandes ausgezeichnet.

"Hilmar Schmundt schreibt im SPIEGEL auf eine besondere Art, mir hat schon häufiger ein Text so gut gefallen, dass ich zur Autorenzeile vorscrollte (iPad) und dann war er von Schmundt."
Sascha Lobo


Über den Autor

Hilmar Schmundt, geboren 1966, ist Redakteur im Wissenschaftsressort des SPIEGEL und lebt in Berlin.

Für die Artikel, auf denen dieses E-Book basiert, wurde er 2015 mit dem Publizistenpreis des deutschen Bibliotheksverbandes ausgezeichnet. 2005 bekam er den Preis der Akademien der Technikwissenschaften (acatech). Sein Buch "Mekkas der Moderne" (2010) wurde als Wissenschaftsbuch des Jahres ausgezeichnet (www.mekkasdermoderne.de).

Sein Prinzip ist die Teilnehmende Beobachtung. 1995 gründete der das Computerliteratur-Festival Softmoderne mit. Schon damals sah er das noch junge World Wide Web als eine Erfindung von Bibliomanen und Gutenberg nicht nur als Patron der Buchkultur, sondern auch der Startupszene: #alleswirdgutenberg.

"Seine mit hoher sprachlicher Qualität und großer Präzision verfassten Beiträge sind spannend zu lesen und hervorragend recherchiert. Zudem gelingt es Schmundt, seine Leser durch das offensive Einbeziehen eigener biografischer Erfahrungen bei der Erprobung neuer medialer Lese-Möglichkeiten zu eigenen Erkundungen zu ermuntern. Hilmar Schmundt zeigt scheut sich nicht, auch politisch kontroverse Themen wie beispielsweise das Urheberrecht oder die Nutzung von E-Books in öffentlichen Bibliotheken pointiert anzusprechen. Dabei nimmt er Stellung, argumentiert und plädiert für zukunftsweisende Veränderungen."
(Pressemitteilung des deutschen Biblitheksverbandes am 6. 5. 2015)

Produkt Details

Verlag: SPIEGEL-Verlag

Genre: Sachbuch

Sprache: German

Umfang: 120 Seiten

Größe: 3,9 MB

ISBN: 9783877631492

Veröffentlichung: