Fucking Las Vegas

eBook: Fucking Las Vegas

Erotik

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Es war ein sehr emotionaler Morgen und ich fühlte mich unglücklich. Als ich James zusah, wie er nach McCarran ging und nach Los Angeles ging, fühlte ich mich, als würde ich verlassen. Ich wusste, dass ich kein Recht hatte, so zu fühlen, aber ich konnte meine Emotionen nicht unter Kontrolle bringen. So hatte ich noch nie zuvor empfunden. Ich dachte, ich hätte in der High School einige schlechte Trennungen erlebt, aber keiner von ihnen fühlte sich so schlecht.

Der Taxifahrer brachte mich zum Autohaus und ich holte den Land Rover ohne Zwischenfälle ab. Es war ein so schönes Fahrzeug, es hatte alle möglichen Optionen: Ledersitze, Strom für alles und ein Schiebedach. Das sollte mir ein besseres Gefühl geben, oder? Das hat es nicht.

Ich wollte unbedingt meine Finanzklasse überspringen, aber ich konnte es nicht. Die Arbeit, die ich am Wochenende geschrieben hatte, war heute fällig und ich würde viele Punkte verlieren, wenn sie spät eingereicht würde. Wir überprüften auch für unsere Zwischenprüfung und der Prof war berüchtigt dafür, Testfragen zu stellen und den Studenten zu sagen, was sie zum Lernen brauchten, um in der Prüfung gut zu sein.

Ich fühlte mich taub, sowohl emotional als auch mental. Ich konnte nicht denken, geschweige denn mich konzentrieren, wie ich es musste, und so sehr ich es auch versuchte, ich konnte mich einfach nicht zusammenreißen.

Im Laufe des Tages verbesserte sich meine Stimmung etwas. Meine Finanzklasse lief gut und ich konnte in die Bibliothek gehen und ein paar Stunden für meine Zwischenprüfungen, die später in der Woche stattfanden, lernen. Ich hatte auch beim Studentenarchiv vorbeigeschaut und James' Namen auf mein Bankkonto geschrieben, wie er es gewünscht hatte, damit er meine Studiengebühren erhalten würde. Ich konnte auch meine Kreditkartenabrechnungen auf meinem Laptop abrufen und eine Kopie davon an James' Büro mailen. Ich lächelte mir selbst zu, als ich mich erinnerte, dass James mir gesagt hatte, ich solle sie faxen. Was ist ein Fax?


Über den Autor

Mein Name ist Tricia Williams. Ich wurde 1982 in Atlanta, Georgia geboren. Mein Gesicht ziert das Cover dieses Buches. Seit meiner Kindheit schreibe ich Geschichten aller Art. Je älter ich wurde, umso stärker zog es mich zu erotischer Literatur hin. Kleine grammatikalische Fehler bitte ich zu entschuldigen :)

Produkt Details

Verlag: neobooks

Genre: Erotik

Sprache: German

Umfang: 49 Seiten

Größe: 147,9 KB

ISBN: 9783752910445

Veröffentlichung: