Mara und Liam

eBook: Mara und Liam

Fantasy

 4 Sterne, 6 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Solange noch Sterne am Himmel sind, leben sie irgendwo unter uns - Drachen und ihre Maharads, man erkennt es an der Melodie.

Mara glaubt schon längst nicht mehr daran. Seit sie von ihrem Vater an Prinz Taran verkauft wurde, hat sie jeglichen Glauben an eine friedliche Zukunft verloren. Sie verabscheut ihr neues Leben auf der "Arche der Hoffnung". Mit allen Mitteln versucht sie, sich aus dieser Situation zu befreien, allerdings ohne Erfolg. Doch als der Prinz Mara eines Abends fast umbringt, eskaliert die Situation und ihr gelingt die Flucht.
Sie läuft in den verbotenen Wald, wo sie verletzt und erschöpft zusammenbricht. In einem fremden Dorf kommt sie wieder zu sich – und ist verunsichert. Wer sind diese Leute? Kann man ihnen trauen? Der Anführer der Gemeinschaft, ein geheimnisvoller Mann behandelt Mara wie eine Gefangene. Aber nach einiger Zeit beginnt diese Fassade zu bröckeln und die junge Frau kommt einem Geheimnis auf die Spur.


Über den Autor

Melanie Klein wurde am 07. September 1986 in Schweinfurt geboren und ist seit mehreren Jahren in der Logistikbranche tätig. Sie schreibt unter ihrem Mädchennamen und war schon immer eine begeisterte und vielfältige Leserin. Bereits als Kind dachte sie sich die verschiedensten Märchen aus, und obwohl für sie Aufsatzschreiben in der Schule der Horror war, bringt sie nun seit mehreren Jahren Geschichten zu Papier. Neben erotischen Liebesgeschichten schreibt sie auch Fantasy und was ihr sonst noch so einfällt. Zuhause in einem kleinen Dörfchen mitten im Steigerwald, verbringt sie die meisten Stunden ihrer Freizeit in der freien Natur mit Hund und Pferd.

Rezensionen

Nachtkerze Avatar

Ja,das Buch war mega.👍⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Super gut und spannend geschrieben.
Wie so vieles ist das aber auch Ansichtssache.

biggi Avatar

Noch etwas "schlicht"

aber insgesamt lesenswert. Ich hab mich zwischendrin x-mal über Mara geärgert, meine Güte, sie ist nicht 15-16 J., sie ist 19 und ziemlich erwachsen, oder? Bisschen naiv und jämmerlich...
Dieses emotionale Rumgezappel machte mich manchmal richtig ärgerlich, "Mädel, komm mal klar! Wehre Dich, schalte mal das Gehirn ein!"
Ich hab selbst ein sehr abenteuerliches Leben gehabt, bedauere keinen Augenblick, aber ich war auf alle Fälle sehr viel strukturierter und klarer bei Verstand.
Nun, aber es gab ein "Ende gut, Alles gut", freut mich; und weil das sicher ein Erstlingswerk ist und ich es ja gerne gelesen habe vergab ich auch 4 Sterne, obwohl 3 wohl eher angemessen wären!
Weil das Fantastische deutlich zu kurz kam vor den Überlagerungen der Leidenschaft zwischen den Beiden.
Die schießen echt schnell, aber das kann in jungen Jahren der sprudelnden Hormone durchaus mal vorkommen, deshalb verziehen!

smengel1976 Avatar

Viel Gefühl - zu viel?

Das Buch ist als Fantasy eingeordnet allerdings erwischte ich mich dabei jede 3. Seite zu ignorieren da die Schriftstellerin es nicht geschafft hat die Gefühle der Haubtfiguren kurz und pregnant darzustellen.
Als Fantasy Fan kam mir dieses Genre deutlich zu kurz und wurde stark durch die in den Vordergrund gebrachte Liebesbeziehung überlagert.

Marlo Avatar

Tolles Buch

Eine richtig gute Geschichte, so fesselnd und spannend geschrieben, dass ich nicht im Stande war, es aus der Hand zu legen... Ich musste es unbedingt fertig lesen. Vielen Dank 😊

Und es war auch sehr Hilfreich, bei neuen Kapiteln den Namen zu lesen, um den es dann ging... 👍

Sara Avatar

Ein Buch, wo man viel Konzentration benötigt...

Die Geschichte und die Idee an sich ist sehr schön.

Jedoch macht mir die Hauptprotagonistin " Mara" sorgen.
auf der einen Art kann man sich in sie hineinversetzen. Das erlebte ist sicher nicht so leicht zu verarbeiten, aber ihre folgenden Handlungen und auch Gedankengänge sind verwirrend.
Sie kommt in ihrem Kopf von Himmel hoch jauchzend zu manisch depressiv bis hin zu bemittleidenswert unfähig.
Gefühle beschreibt sie als Frau wenig... vor allem die zu Liam.
Zu alle dem ist sie dann doch sehr blauäugig und wirft sich ihm an den Hals?

Liam dagegen ist auch ziemlich undurchdringlich.
Er spricht nach 2 Tagen von Liebe und das obwohl auch er in der Vergangenheit viel verloren und durchgemacht hat.
Erst liebt er sie und dann ist er wieder eiskalt.
Und Mara versteht gar nichts... verständlich.. oder möglicherweise ist sie eingeschnappt, weil es nicht so lief wie sie es wollte.

Alles in allem kommt einem alles sehr "hin und her gesprungen " vor.
Nach dem Motto : So jetzt müssen die zwei dies und das... und dann wieder das...

Spannung erzeugt man damit vielleicht aber auch leider sehr viel Verwirrung.

Beim Lesen musste ich immer wieder zurück blättern, weil sich eine Seite weiter ein " Hä? wieso sagt/ macht / denkt sie/ er das jetzt?"

frozenpainsbutterfly Avatar

das buch war mega

aber wann gehts weiter

Produkt Details

Verlag: epubli

Genre: Fantasy

Sprache: German

Umfang: 0 Seiten

Größe: 1,6 MB

ISBN: 9783750268364

Veröffentlichung: