Das Schloss

eBook: Das Schloss

Biografien

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

In einer Winternacht gelangt der Landvermesser K. in ein Dorf, das von den Beamten eines mysteriösen Schlosses oberhalb der Stadt beherrscht wird. Die Dorfbewohner begegnen K. mit Misstrauen. Rätselhafte und widersprüchliche Auskünfte behindern K.s Bemühen, einen Weg zum Schloss zu finden. K. behauptet, er sei von den Schlossbeamten als Landvermesser ins Dorf bestellt worden. Vergeblich versucht K. in den folgenden sieben Tagen, ins Schloss vorzudringen. Er kommt nicht voran. Alle Versuche K.s führen ihn im Kreis zum Ausgangspunkt zurück. Tage und Nächte scheinen immer schneller zu verlaufen. K.s Kräfte schwinden.

Franz Kafka lässt für seinen letzten Roman »Das Schloss« von 1922 breiten Interpretationsspielraum. »Das Schloss« provozierte eine Vielzahl psychologischer, soziologischer und theologischer Deutungsversuche. Die unerreichbare Machtinstanz auf dem Schlossberg wurde als manipulativer Staat, Gottheit, Symbol des Lebenssinns und vieles mehr ausgelegt. Gerade, indem Franz Kafka in »Das Schloss« keinen eindeutigen Sinngehalt anbot, legte er den Grundstein für die andauernde Faszination des Romans weit über die Grenzen der Literatur hinaus.


Über den Autor

Franz Kafka (1883-1924) war ein deutschsprachiger Schriftsteller aus Österreich-Ungarn. Viele seiner Werke wurden erst nach Kafkas Tod von seinem Vertrauten Max Brod veröffentlicht.

Produkt Details

Verlag: epubli

Genre: Biografien

Sprache: German

Umfang: 0 Seiten

Größe: 798,1 KB

ISBN: 9783746738826

Veröffentlichung: