Neun Briefe, Drei Fotos, ein Name

eBook: Neun Briefe, Drei Fotos, ein Name

Biografien

 4 Sterne, 1 Rezensionen

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Petra Mitchell entstand aus der Verbindung einer deutschen Mutter und eines amerikanischen Soldaten im besetzten Nachkriegsdeutschland, 1947 in ein kleines Dorf in Franken geboren. Schon als Kind muss sie mit Diskriminierung, Ablehnung und Demütigung konfrontiert werden, denn sie ist ein "Bastard", ein "Besatzungskind", ein "Vermächtnis des Feindes", ein Kind ohne legitimen Vater. Petra wächst auf mit der Hoffnung ihren Vater zu finden, Briefe und Fotos im Schlafzimmer ihrer Mutter bestätigen seine Existenz, sie lernt englisch, sie Sucht Wege nach Amerika zu gelangen, sie verliebt sich in einen stationierten amerikanischen Soldaten. Die Mutter muss verhindern dass ihr das gleiche Schicksal wiederfährt. Ein Handeln mit Folgen. Petra Mitchell ist eines von den ca. 60 - 100.000 Kindern, die nach dem zweiten Weltkrieg geboren würden, deren Väter zum größten Teil unbekannt blieben. In ihrer bewegenden autobiographischen Geschichte beschreibt sie die Suche nach ihrem Vater, die Schwierigkeiten eine Identität zu finden und das eigene Leben in den Wirren der Gefühle Ehrenvoll zu Gestalten. Ihre Erzählung ist ein Stuck Deutsche Geschichte, in den Frauen die Protagonisten sind, sowohl im Leid, wie auch in der Freude.


Über den Autor

Petra Mitchell, die Tochter einer Deutschen und eines amerikanisches Besatzungssoldaten wird 1947 im mittelfränkischen Städtchen Schwabach geboren - in einer Zeit als Kinder, die einer solchen Verbindung entspringen, als ›Bastarde‹ bezeichnet und von der Gesellschaft diskriminiert werden. Bereits in frühen Kindesjahren wächst in ihr der sehnlichste Wunsch, den leiblichen Vater eines Tages kennenzulernen. So ist es nur folgerichtig, dass sie, 18-jährig, das erste Mal in die Vereinigten Staaten zieht, um ihn zu suchen. Ihre erste große Liebe endet dramatisch und sie stürzt sich aus Trotz in eine Ehe mit einem anderen Mann. Mit ihm verbringt sie ein paar Jahre in Virginia, wo sie den amerikanischen Lebensstil kennenlernt. Auch nachdem sie mit ihrem Ehemann wieder nach Deutschland zurückkehrt, bleibt es ein Leben zwischen zwei Kulturen und Welten auf beiden Seiten des Atlantiks. Sie beginnt ihre eigene berufliche Karriere - zunächst als Sekretärin in einem deutsch-amerikanischen Unternehmen, bis sie Jahre später als Einkaufsleiterin einer großen Sportartikelfirma tätig wird. Nach der Trennung von ihrem Mann gründet sie im Jahr 1989 ihre eigene Firma als Beschaffungsagentur für Textilien. Ihr Tätigkeitsfeld beschert ihr, außer arbeitsreichen Tagen und Überstunden, auch eine rege Reisetätigkeit rund um den Globus. Auf einem Kreuzfahrtschiff in Kenia lernt sie schließlich ihren zweiten Mann, den Griechen Nick, kennen. Schnell wird ihr klar, dass beide zusammengehören. Sie heiraten nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes 1994. Nach etlichen Jahren des beruflichen Hin- und Herpendelns, hat sie sich aus dem Geschäftsleben zurückgezogen und verbringt mehrere Monate im Jahr mit ihrem Mann in Griechenland, wo sie Zeit und Muße findet, ihrem Hobby, dem Schreiben, nachzugehen.

Rezensionen

Hildegard Avatar

Lesenswert

Produkt Details

Verlag: Größenwahn Verlag

Genre: Biografien

Sprache: German

Umfang: 162 Seiten

Größe: 1,5 MB

ISBN: 9783942223737

Veröffentlichung: