Gleich, Liebes, gleich ist das Essen fertig

eBook: Gleich, Liebes, gleich ist das Essen fertig

Erotik

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Kennst du das?
"Liebe geht durch den Magen" sagt man, und du zerbrichst dir schon seit Tagen den Kopf darüber, was du an Leckerem kochen sollst! Du hast ein Ziel: sie/ihn zu verführen, und schon das Essen soll deine erotischen Absichten enthüllen. Bald ist sie/er da. Sorgfältig den Salat d´amour auf die Teller anrichten, die Spargelcremesuppe de luxe noch mal probieren - ja, heiß ist sie und lecker - der Backofen ist abgeschaltet, du schaust nochmal, ob der Braten nicht eine zu dunkle Kruste bekommen hat - ob ihr/ihn die Nuss-Karamell-Sauce dazu schmecken wird? - spätestens beim Dessert muss sie/er dich küssen, deswegen hast du Quarkcreme mit Schuss vorbereitet - Alkohol ist immer gut - es klingelt - oh Gott, sie/er ist da - schnell noch einen Schluck nehmen - habe ich das richtige Outfit? - es klingelt nochmal, lange Schritte führen dich zur Tür, mit zitternden Händen machst du auf, und zwei große, verliebte Augen - ach, endlich, dieser Blick! - schauen dich erwartungsvoll an.

In dieser 2. Queer-Anthologie stellt Jannis Plastargias ausgesuchte Geschichten vor, die sinnlich, frivol, überraschend, aber auch traurig sind, Erzählungen über Menschen, die versuchen, mit erotischen Rezepten den Partner zu verführen - oder ihn zu töten, auf jeden Fall ihr kulinarisches Handwerk beherrschen und meistens in der Küche zu finden sind.
"Ich habe Hunger!"
"Gleich, Liebes, gleich ist das Essen fertig …"


Über den Autor

Brigitte Münch ist 1947 in Düsseldorf geboren und arbeitete mehrere Jahre in Buchhandlungen, Bibliotheken, sowie in Buch- und Zeitungsverlagen. Von 1980 bis 1985 arbeitete sie in Kairo/Ägypten als freie Mitarbeiterin bei Radio Kairo, im Local European Service als Übersetzerin, Sprecherin und Programmgestalterin für Deutsch, Englisch und Grie-chisch. Seit 1985 lebt sie ständig auf der griechischen Insel Naxos. Als Autorin, Übersetzerin griechischer Literatur ins Deutsche, sowie touristischer Broschüren und Reiseli-teratur, hat sie zahlreiche Veröffentlichungen.

Jannis Plastargiasgeboren am 6.7.1975 in Kehl am Rhein, Lehramtstudium und Pädagogik (Interkulturelle Erziehung) in Karlsruhe, wohnt in Frankfurt, dort auch StadtteilHistoriker 2012 - 2014. Arbeitet als freier Autor, Blogger und Kulturveran-stalter. Er hat eine Reihe im Online-Kulturmagazin Faustkultur: ›Das halbe Wort‹, welche den Schwerpunkt neue Literatur von Autor/innen nicht deutscher Herkunft hat. Er ist Erwachsenen-Juror beim rheinland-pfälzischen Jugendbuchpreis ›Goldene Leslie‹, arbeitet als Kultur-Redakteur bei Radio X (Magazin Radiosub) in Frankfurt und ist außerdem Vorstand beim Verein Sprich! (Sprach- und Leseförderung ist das Thema, unter anderem Organi-sation der Frankfurter Sprachwoche).

Jana Walther wurde 1977 in der Oberlausitz geboren, wo sie immer noch lebt und als Sozialpädagogin arbeitet. Von ihr erschienen Beiträge in zahlreichen Anthologien sowie die Romane ›Benjamins Gärten‹ (Debüt-Verlag 2010) und ›Im Zimmer wird es still‹ (Bruno Gmünder Verlag 2011). Ihr Text ›Black-eyed‹ ist 2012 bereits im eBook ›Daniel und Ismael‹ veröf-fentlicht worden und auchin der Anthologie ›Liebe und andere Schmerzen‹ Größenwahn Verlag erschienen.

Thomas Pregel wurde 1977 in Bad, Segeberg, Schleswig-Holstein geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in Holstein auf. Nach Abitur und Zivildienst ging er zum Studium nach Berlin, wo er auch heute als freier Lektor und Schriftsteller lebt. Sein Romandebüt ist unter dem Titel ›Die unsicherste aller Tageszeiten‹ 2013 im Größenwahn-Verlag erschienen, ein Auszug daraus hat es im Oktober 2013 auch in die Anthologie ›Mein schwules Auge 10‹, Konkursbuch Verlag geschafft. Außerdem erschien 2013 seine Geschichte ›Dampfbadlotterie‹ in der Anthologie ›Liebe und andere Schmerzen‹ und 2014 seine "Hartznovelle", alles im Größenwahn Verlag.

Produkt Details

Verlag: Größenwahn Verlag

Genre: Erotik

Sprache: German

Umfang: 232 Seiten

Größe: 1,5 MB

ISBN: 9783942223812

Veröffentlichung: