Das Unheimliche

eBook: Das Unheimliche

Sachbuch

Jetzt kostenlos lesen mit der readfy App!

Über das eBook

Der Begründer der Psychoanalyse, Sigmund Freud, hat bei der Entwicklung seiner Lehre immer wieder auf literarische Werke zurückgegriffen und Dichter als »wertvolle Bundesgenossen" bezeichnet. Mehrfach hat sich Freud auch mit der phantastischen Literatur beschäftigt, vor allem in dem 1919 veröffentlichten brillanten Essay »Das Unheimliche". Freud untersucht die deutsche romantische Literatur, namentlich E.T.A. Hoffmann, und gelangt über die Herleitung des Wortes unheimlich aus dem Heimischen zu der verblüffenden Erkenntnis, dass unheimlich nur ist, was uns einst nah vertraut, also heimisch war. Im deutschen Sprachraum weniger bekannt, gilt Freuds Essay in der angelsächsischen Welt als der zentrale Text zum Verständnis der literarischen Phantastik.

Die Orthografie dieser Ausgabe wurde der neuen deutschen Rechtschreibung angepasst und die Interpunktion behutsam modernisiert.


Über den Autor

Sigmund Freud (1856-1939) ist eine der zentralen intellektuellen Gestalten des 20. Jahrhunderts, dessen tiefenpsychologische Sexuallehre seit Ende des 19. Jahrhunderts zu einem völlig neuartigen Bild der menschlichen Seele geführt hat. Neben rein medizinischen Schriften veröffentlichte Freud auch zahlreiche kulturtheoretische Texte wie »Massenpsychologie und Ich-Analyse", »Die Zukunft einer Illusion", »Das Unbehagen in der Kultur" und »Totem und Tabu", in denen er die zunächst nur am Individuum orientierte Psychoanalyse auf die Gesellschaft erweiterte.

Produkt Details

Verlag: Europäischer Literaturverlag

Genre: Sachbuch

Sprache: German

Umfang: 63 Seiten

Größe: 308,9 KB

ISBN: 9783959091619

Veröffentlichung: